Grüß dich!

Schön, dass du da bist.

Christine Kiunke | KIUNKE Coaching zum WIR

Ich bin Christine Kiunke, studierte Sozialpädagogin und Coach, Dozentin, Mentorin, Ehefrau und Mutter.

Seit vielen Jahren unterstütze und begleite ich im Coaching Frauen mit Firma und Familie auf ihrem persönlichen Weg. Damit sie passende Strategien und Lösungen finden und endlich Kraft, Zeit und Nerven für das haben, was wirklich wichtig ist.

Hier erfährst du einiges über mich, zum Beispiel, wie mir Coaching aus einer tiefen Krise geholfen hat und was es an Fakten gibt.

Du hast eine Frage dazu? Dann melde dich gern bei mir. Über den Button kommst du zu meinen Kontaktdaten.

Wen und was suchst du?

Suchst du eine Coach, die dich versteht und unterstützt, die dir wirklich helfen kann, auch und vor allem, wenn es kompliziert wird?

Brauchst du Lösungen, Antworten und Strategien, die tragfähig sind und 100 % zu dir und deiner Situation passen?

Wünschst du dir nichts mehr, als dass es endlich wieder aufwärts geht? Dass Leichtigkeit, Zuversicht und Freude zu dir zurückkehren und bleiben?

Dann bist du bei mir genau richtig.

Was mich auszeichnet und das Coaching bei mir so besonders und erfolgreich macht: eine fundierte Ausbildung, lange Lebens-und Berufserfahrung mit vielen verarbeiteten Tiefen und Höhen, feine „Antennen“ und Empathie, Kreativität, unternehmerisches Denken und Humor.

Gern nenne ich dir eine Referenz, bei der du nachfragen kannst, wie das Coaching bei mir läuft und was es bringen kann.

Wo drückt dich im Moment der Schuh? Keine Kraft, keine Zeit oder keine Nerven mehr für das, was wirklich wichtig ist?

Dann lass uns reden.

Über den Button kommst du zu meinem Kalender und kannst dir mit wenigen Klicks dein persönliches Gespräch buchen. Wir sehen, ob du dich bei mir wohl fühlst und ob Coaching das optimale Vorgehen für dich ist.

WIE MIR SELBST EINE COACH AUS DER KRISE HALF

Ich erinnere mich noch gut. Draußen war es stockfinster, kein Mond am Himmel. Drin weinte ich hemmungslos am Schreibtisch. Mein einziger Gedanke war: „Ich kann nicht mehr.“

Lange lief es richtig gut.

Viele Jahre war ich auf drei „Schienen“ unterwegs. Ich hatte sie mir ausgesucht, sie erfüllten mich und machten mich glücklich:

  • ​Mein Coaching-Business wuchs beständig.
  • Als pädagogische Leitung war ich ehrenamtlich in einer verantwortungsvollen Position.
  • In der Familie lief – mit Mann und damals “nur” vier Kindern – der ganz normale Wahnsinn.

Doch jetzt war alles anders.

Ich hatte keine Coaching-Anfragen und Aufträge mehr. Anscheinend aus dem Nichts alles aus, vorbei. Im Ehrenamt gab es immer öfter Reibereien und Missverständnisse. Die Kinder wurden aufmüpfig und stritten schon am Morgen. Und mit meinem Mann redete ich nur noch das Allernötigste. Ich schlief wenig, grübelte viel, hatte keine Ideen mehr und war mit meiner Kraft am Ende. So konnte es nicht weiter gehen.

Ich erkannte:

  • ​​Es muss sich etwas tun.
  • Nein. ICH muss etwas tun. Ich muss eine Lösung finden.
  • Und: Ich schaffe das nicht allein. 

Die Lösung für mich: Ein Coaching

Eine Coaching-Kollegin half mir wieder auf die Beine. Mit ihr gemeinsam entwickelte ich tragfähige Lösungen, fand ich meinen persönlichen Weg aus der Krise: 

  • Ich setzte beruflich Prioritäten, entschied mich aus Überzeugung, weiter zu coachen und beendete schweren Herzens mein Ehrenamt.
  • Ich sprach mich mit meiner Familie aus, fühlte mich endlich wieder wohl daheim und wertgeschätzt.
  • Ich hatte endlich wieder Elan und Ideen und freute mich wieder auf das, was noch kommen mochte.

Man wird so alt wie eine Kuh – Was ich über mich lernte

Erst, wenn ich gut für mich sorge, kann ich auf Dauer auch gut für Andere sorgen.

Wenn ich mir professionelle Unterstützung hole, zeige ich Verantwortungsbewusstsein und Stärke – nicht Schwäche. 

“Man wird so alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu.” wie meine Mutter zu sagen pflegte.  Anstrengende Zeiten und Krisen lassen sich nicht vermeiden. Die Frage ist, wie ich damit umgehe, was ich daraus mache und lerne.

Ich weiß aus beruflicher und persönlicher Erfahrung:

Es gibt für alles eine passende Lösung. Gemeinsam finden wir deine.

Buche dir über den Button dein persönliches Gespräch. Wir besprechen, wo du gerade stehst und welche konkreten Schritte du gehen kannst, damit du wieder Kraft, Zeit und Nerven für das hast, was wirklich wichtig ist.

 

Zum Schluss noch ein paar Fakten über mich:

Studierte Sozialpädagogin, seit über 30 Jahren

Selbstständige Coach, seit 16 Jahren

Langjährige Dozentin an Uni und VHS

Begeisterte Mentorin (aktuell zwei Mentees)

Zahlreiche Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen:

Biografie- und Wertearbeit, Führung, Kommunikation, Konfliktmanagement, Mentale Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung, Projekt- und Qualitätsmanagement, Resilienz, Selbstmanagement, Zielearbeit.

Seit 30 Jahren glücklich verheiratet und Mutter von fünf wunderbaren Kindern (18-28 Jahre)

Coach aus Leidenschaft, sturmerprobt, Musik- und Schokoladenfan

Aktiv bei:

Mental Health First Aid: Zertifizierte MHFA-Ersthelferin für psychische Gesundheit

MentorMe: Ehrenamtliche Mentorin

Aktion „Grüne Socke“ des Vereins für Eierstockkrebs e.V.

LinkedIn

Herzliche Einladung

Ja, es braucht Mut, sich einzugestehen, dass man es alleine nicht mehr schafft und Unterstützung durch einen Profi braucht. Doch ich weiß aus Erfahrung: Es lohnt sich, über seinen Schatten zu springen.

Nutze das kostenfreie KENNENLERN-GESPRÄCH. Danach weißt du mehr über mich und kennst deine nächsten, konkreten Schritte.

Wähle mit wenigen Klicks im Kalender deinen Termin.