Meine Montagsfrage #20: Jonglieren

Ausschnitt aus einer Coaching-Session mit Unternehmerin Sabine K. (Name geändert). Ihr Thema: Ich muss allen gerecht werden. Methode: Impact.

  • Der Einstieg in die Übung fühlt sich für Sabine K. noch ganz leicht und spielerisch an. Sie wirft das zarte, blaue Chiffontuch zum Thema Beruf in die Luft und fängt es wieder. Easy.
  • Ein rotes Tuch für Beziehung gesellt sich dazu. Abwechselnd wirft und fängt sie die zwei Tücher, die – anders als Jonglierbälle – unkontrolliert fliegen. Noch lächelt sie entspannt.
  • Je ein Tuch für Team, Kund:innen und Familie. Sie muss sich jetzt deutlich mehr bewegen, die Konzentration ist ihr anzusehen. Immer wieder verfehlt sie ein Tuch.
  • Weitere Tücher für FreundeEhrenamt und Gesundheit. Sie strengt sich mächtig an, alle Tücher in der Luft zu halten, muss sich oft bücken und kommt richtig aus der Puste.
  • Die Coachee erlebt es hautnah: So viele Chiffontücher zu jonglieren, ist auch mit bestem Willen und größtem Einsatz nicht zu schaffen.
  • Ihr Transfer: „Ich kann Jemandem oder etwas gerecht werden, wenn ich will, wie ich will.“

In Erinnerung an diese eindrückliche Szene frage ich Sie heute:

Wem wollen oder müssen Sie gerecht werden?

Sprich: Mit wie vielen „Tüchern“ jonglieren Sie zurzeit täglich?

Fünf, sechs, acht? Oder mehr?

Denken Sie darüber nach. Oder noch besser: Probieren Sie es aus!

Sie haben keine Chiffontücher? Dann nehmen Sie einfach große Servietten oder etwas Ähnliches. Legen Sie los und jonglieren Sie.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß dabei und spannende Erkenntnisse.

Bis nächsten Montag!

Bild: © Denise Husted / Pixabay 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christine Kiunke
Bergstraße 5
91301 Forchheim

christine@kiunke-coaching.de
Telefon: 09191 / 621 905
Mobil:     01771 / 468 842

Scroll to Top