Dein systematischer Rückblick auf 2019 – Vorgehen und Nutzen

Ich lade dich ein, die Zeit zwischen den Jahren zu nutzen und entlang der Lebensbereiche auf das vergangene Jahr zurückzublicken, am besten schriftlich.

7 Lebensbereiche als Modell

Schaue auf 2019 in den Bereichen:

  1. Arbeit / Beruf / Ehrenamt (Einsatz, Erfolg, Erfüllung …)
  2. Eigene Familie und
  3. Herkunftsfamilie (Beziehungen, Kontakt, Nähe …)
  4. Soziales Umfeld (Freund*innen, Bekannte, Verwandte, Nachbar*innen, Kolleg*innen …)
  5. Gesundheit (körperlich, seelisch, geistig) und Wohlbefinden („Akku“, Ausgleich, Hobbies, Schlaf, Entspannung …)
  6. Finanzen (Verpflichtungen, Anschaffungen, Wünsche …)
  7. Glaube / Religion / Philosophie (Sinn des Lebens, Gott, Schicksal …)

7 (bunte) Blätter

  • Nimm dir sieben Blätter und schreibe die einzelnen Bereiche als Überschriften, vielleicht sogar in verschiedenen Farben.
  • Lass dir Zeit. Du tust es für dich, für niemanden sonst.
  • Sammle zu jedem der Themen alle Gedanken, Namen, Daten, Aspekte, Stichpunkte, die dir einfallen, ohne sie zu bewerten.
  • Gehe zur Erinnerung deine Aufzeichnungen oder die Monate in deinem Kalender durch und ergänze entsprechend.
  • Bearbeite Blatt für Blatt oder alle parallel. Wie du magst.

13 hilfreiche Fragen

Vielleicht helfen dir diese Fragen beim Sammeln, vielleicht hast du auch ganz andere. Alles kann, nichts muss.

  1. Was ist im Vergleich zu 2018 gleich geblieben?
  2. Was hat sich verändert?
  3. Wer oder was kam neu (oder wieder) in dein Leben?
  4. Von wem oder wovon hast du dich verabschiedet?
  5. Wovon hast du „die Schnauze voll“?
  6. Was hast du ausprobiert oder gelernt?
  7. Wobei warst du erfolgreich?
  8. Was hat nicht geklappt?
  9. Woran bist du gescheitert?
  10. Was hast du ausgebaut oder verstärkt?
  11. Welchen Wunsch oder welche Idee hast du umgesetzt?
  12. Welche/n (noch) nicht?
  13. Wofür bist du dankbar?
  14. … ?

Dein Nutzen für 2020

Wenn du alle sieben Blätter beschriftet hast, schaue sie dir in aller Ruhe an und notiere dann deine Antworten, Gedanken und Ideen:

  • Mit welchem der Bereiche bist du vollauf zufrieden?
  • Was kann so bleiben, wie es ist?
  • In welchem Bereich hast du den Wunsch nach Veränderung oder Verbesserung?
  • Welcher Bereich macht dir Sorgen?
  • Wo siehst du Handlungsbedarf?
  • Wer oder was könnte dir weiterhelfen?
  • … ?

Ich wünsche dir viel Freude bei deiner Arbeit am Jahresrückblick und wertvolle Erkenntnisse, die du im neuen Jahr nutzen kannst.

Bild von artefacti auf fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Christine Kiunke
Bergstraße 5
91301 Forchheim

christine@kiunke-coaching.de
Telefon: 09191 / 62 19 05
Mobil:     01784 / 07 92 18

Scroll to Top